Dies ist eine Timeline für die wichtigsten bzw. interessanteren Geschehnisse im Drachengame. Als wichtig wird hierbei alles erachtet, was Auswirkungen auf Rainer Winkler und seine unmittelbare Umgebung und Internetpräsenz hat. Dies beinhaltet auch die Aktivitäten einiger anderer Internetpersönlichkeiten (Youtuber, YouNower, Haider, etc.).

Vielen Dank an die Alde Gleggersau für das Pflegen seines Haiderkalenders und die Drachenchronik Webseite für ihren eigenen Kalender, ohne die dieses kleine schäbige Projekt wahrscheinlich nicht möglich gewesen wäre.

1989

02. August: Rainer Winkler wird geboren, nachfolgend nur noch Rainer genannt.


2011

03. Juli: Rudolf Winkler, der Vater von Rainer, verstirbt an Krebs.

??. Juli: RAINER ALLEIN ZU HAUS. Nach verschiedenen Aussagen von Rainer haben seine Schwester Ramona Winkler und Mutter Rita Winkler ca. 2 Wochen nach dem Tod des Vaters das Haus verlassen. Verschiedene Beobachtungen belegen, dass Rainer alleine in der Drachenschanze wohnt.

10. August: DRACHENLORD1510. Rainer eröffnet auf der Plattform Youtube seinen Kanal, den er später zu “Drache Offiziell” umbenennt.


2012

01. Juli: ERSTES VIDEO. Rainer lädt das erste Video auf seinem Kanal hoch, welches er seinem Vater widmet.

02. August: EY MALLA! Rainer lädt ein Video von sich und Daniel Richter hoch. Beide feiern Rainers Geburtstag. Sie betrinken sich und spielen Videospiele. Durch sein betrunkenes Gerede ist Daniel Richter nur noch bekannt als “Ey Malla”.


2013

13. September: FORUM DES DRACHENBARDEN. Rainer eröffnet ein Forum, bei dem er eigene Märchengeschichten hochlädt. Dies wird nach wenigen Wochen wieder geschlossen.

07. Oktober: DIE GESCHICHTE DES DRACHENLORDS. Rainer kreiert die Figur des Drachenbarden, der Geschichten erzählen soll. Später bekommt diese Figur einen eigenen Youtube-Kanal, der aber zum Großteil inaktiv ist. Eine der ersten Geschichten ist die über den Drachenlord, und wird auf seinem Kanal Drachenlord1510 hochgeladen.

06. November: 50 ABONNENTEN AUF YOUTUBE

17. November: 100 ABONNENTEN YOUTUBE


2014

24. Februar: TRAUT EUCH KOMMT ZU MIR! Rainer lädt das bekannte Video hoch, in dem er in Rage brüllt und seine Adresse nennt, weil jemand seine Schwester angerufen und bedroht hat.

17. April: LACHSCHON.DE. Die Webseite Lachschon.de entdeckt Rainers Youtube Inhalte. In den folgenden Monaten und Jahren werden Videos von Rainer dort verlinkt, und Leute machen sich offen lustig darüber.

28. April: DRACHENLORD AUF LACHSCHON.DE. Rainer registriert sich auf Lachschon.de, um sich den Leuten entgegenzustellen. Als Beweis, dass er es ist, erwähnt er es in einem seiner Videos.

01. Mai: 700 ABONENNTEN AUF YOUTUBE.

08. Dezember: DRACHENGAMESLP. Rainer erstellt seinen Let’s Play Kanal.

29. Dezember: SCHEISSE IN DER POST. Rainer teilt über Facebook mit, dass ihn das Postamt wegen seines Postfachs angerufen hat. Es stellt sich heraus, dass ihm “Fanpost” mit Fäkalien geschickt wurde. Die angekündigten rechtlichen Schritte führten ins Nichts.


2015

10. Januar: SABATON KONZERT. Rainer geht auf ein Konzert der Band “Sabaton”, während er in seinen Videos zuvor noch Krankheit vorspielte. Er behauptete, die “Griselkrätze” zu haben, eine fiktive Krankheit aus dem Harry Potter Universum.

11. Februar: GEKAUFTE ABONENNTEN. Rainer meldet sich zu den Vorwürfen, er habe sich Abos für Youtube gekauft. In einem Video meint Rainer, dass dies von einem Fan kommt, der Rainer unterstützen will. Er stellt in dem Video klar, dass er das nicht möchte. Wie hoch die Anzahl der zusätzlichen Abos sind, ist unklar. Einige Quellen berichten von 3.000 gekauften Abos, aber in seinem Video meint Rainer das er von 925 auf 1.048 gepusht wurde.

28. Februar: TEAMSPEAK DER 1. GENERATION. Rainer eröffnet das erste Mal einen eigenen Teamspeak, der auch in späteren Generationen von Haidern als “Lordkorea Server” bezeichnet wird. Der Server wird am 24.04.2015 abrupt abgeschaltet, da Rainers Schwarm Ariella den Lügenlord-Song singt.

27. April: ERSTES BESUCHSVIDEO. Rainer erhält schon seit März 2015 Besuch von Zuschauern, aber das Video von “Der Norweger” ist das erste offizielle Besuchsvideo.

02. Mai: SCHEUNENFEST. Rainer lädt “Ariella”, “Drachenlord nervt” und andere Haider zu einem Scheunenfest bei sich auf das Grundstück ein. Es wird vermutet, dass an diesem Tag die Bilder für das “Einbruchsvideo” gemacht wurden.

26. Juni: ROCK AM HÄRTSFELDSEE. Rainer fährt zum “Rock am Härtsfeldsee”. Nicht nur um das Konzert zu genießen, sondern auch um seinen Schwarm Ariella zu treffen. Schon nach kurzer Zeit verlässt Rainer das Fest aufgelöst, “angeblich wegen einer privaten Sache.” Er schien aber beleidigt zu sein, dass Ariella mit einem/ihrem Freund kam.

28. Juni: INTERVIEW. Alexander Prinz, besser bekannt als “Der dunkle Parabelritter”, besucht Rainer und interviewt diesen. Danach machen beide eine Roomtour. Das Video wird beim Dunklen Parabelritter am 02.07.2015 veröffentlicht.

16. Juli: FEUERWEHREINSATZ. Der Haider “BasedGod” löst während eines Livestreams von Rainer einen Feuerwehreinsatz bei ihm aus.

20. Juli: START DES ALTSCHAUERBERG ANZEIGERS. Der Blog “Altschauerberg Anzeiger” wird ins Leben gerufen und berichtet täglich über Rainer.

24. Juli: DRACHE_OFFIZIELL. Rainers alter Twitter-, Facebook- und YouNow-Account mit der Bezeichnung DrachenLord_Offiziell wird von Unbekannten gehackt. Er erstellt einen neuen YouNow Account mit dem Namen Drache_Offiziell. Später begründet er den Namenswechsel damit, dass er weniger arrogant wirken möchte.

13. – 15. August: Rainer besucht das Summerbreeze-Festival.

19. August: DER METTWOCH. Rainer macht “Erdbeerchen” einen Heiratsantrag per Livestream. Rainer kennt die als Erdbeerchen bezeichnete Frau erst wenige Wochen, als er ihr den Heiratsantrag vor mehreren tausenden Zuschauern macht. Es handelt sich dabei um einen Streich von Erdbeerchen und den Haidern “Malte” und “Dorian der Übermensch”. Rainer wurde die Woche zuvor von vielen Zuschauern gewarnt, nicht zuletzt da sich Erdbeerchen zwei Tage zuvor bei Rainer den “Lügenlordsong” als Musikwunsch geäußert hat. Nach dem Streich sitzt er weiter im Livestream und weint, schlachtet aber das Ereignis aus, indem er danach einen vorbereiteten Soundclip von zerbrechendem Glas abspielt mit den Worten “…das ist mein brechendes Herz.” Er wusste also ziemlich genau, was ihn erwartet, und ist nicht zwingend als blindes Opfer zu sehen.

18. September: HAUSDURCHSUCHUNG. Rainer hat vom Haider BasedGod immer wieder “Geschenke” erhalten. Es stellt sich heraus, dass diese nicht bezahlt wurden. Die Polizei verschafft sich Zugang in Rainers Haus und nimmt alles wieder mit inklusive aller Datenspeicher, um den gesamten Vorgang aufzuklären.

26. September: Regenbogenschaf erhält die Twitch-Partnerschaft. Dies ist besonders erwähnenswert, da Rainer eine besondere Abneigung gegen diesen Haider hat und selber versucht hatte, bei Twitch Partner zu werden und gescheitert ist.

28. Oktober: YOUNOW PARTNERSCHAFT. Rainer wird offiziell zum Partner auf YouNow erklärt und kann über das interne Freespin und Barrensystem nun Spenden erhalten und sich somit ein monatliches Einkommen sichern.

09. Dezember: BOMBENANSCHLAG. Rainer wird von unbekannten Besuchern der erste Böller bzw. Rauchbombe in den Innenhof geworfen.

27. Dezember: RAINERS TODESTAG. Es wird ein Video auf dem Kanal Drachenlord1510 hochgeladen, das verkündet, dass Rainer am 27. Dezember 2015 verstorben sei. Es wird aber schnell klar, dass dies eine absichtliche Falschmeldung von Rainer ist, da er kurz danach auf seinem Instagramm-Account aktiv ist und dementiert, dass er tot ist, aber man den Leuten auf Youtube nichts sagen soll.


2016

05. Januar: TEAMSPEAK DER 2. GENERATION. Rainer eröffnet seinen zweiten Teamspeakserver, der nach sehr kurzer Zeit geschlossen wird (ca. 08. Januar 2016), da ihn der bekannte Youtuber “KuchenTV” besucht und sich über Rainer lustig gemacht hat (ca. gleicher Tag/gleiche Woche). In den Wochen, Monaten und selbst Jahren danach erntet KuchenTV noch immer viel Hass aus dem Internet für diese Aktion. Er prägte auch die Bezeichnung “Kuchenkind”.

08. März: DIE GLASFASER KOMMT – VIELLEICHT. Rainer kündigt das erste Mal an, dass er sich eine Glasfaserleitung anschaffen will. Hauptgrund sind die ständigen Lags aufgrund seiner damaligen schlechten Internetverbindung. Selbst Jahre danach hat er immer noch kein schnelleres Internet.

25. März: DU BIST (K)EINER VON UNS! Die Streamingplattform YouNow veröffentlicht ihren Song “Du bist einer von uns”, in dem die bekanntesten YouNow Partner Erwähnung finden. Nur Rainer fehlt, der sich eine knappe Woche lang danach beschwert, dass er nicht einmal gefragt wurde und komplett außen vor gelassen wurde.

04. April: BONECLINKS BETRITT DAS DRACHENGAME. Der amerikanische Twitch-Streamer Boneclinks startet damit, in seinen Streams Rainers Videos zu schauen und darauf zu reagieren (sogenannte Reactionvideos). Anfangs haben die Videos keine Untertitel, weswegen Boneclinks der Kontext zum Gesehenen fehlt, aber schnell entfaltet sich eine Sogwirkung. Haider fangen an, die Reuploads von Rainers Videos mit englischen Untertitel zu versehen, damit Boneclinks versteht, was vor seinen Augen passiert. Dies erweist sich als so erfolgreich, dass Boneclinks regelmäßig streamt und sogar die Twitch-Partnerschaft erhält und von den Einnahmen leben kann. Er besitzt bereits zu diesem Zeitpunkt einen gleichnamigen Youtube-Kanal, wo die Inhalte hochgeladen werden. Später wird er zu einer kontroversen Figur, da er nachweislich einiges an Geld durch seine Streams verdient und immer mal wieder meint, dass er gar nicht soviel Geld zur Verfügung hat. Auch gibt er der Community nichts zurück. So erhalten Übersetzer außer einem Dankeschön nichts weiter.

27. Mai: DER AXTWURF. Rainer bekommt Besuch von Haidern, die ihm einen Rollator schenken wollen. Rainer wirft den Rollator auf die öffentliche Strasse und wirft daraufhin eine Axt nach den Haidern. Glücklicherweise wirft Rainer nicht weit genug, sodass die Axt die Besucher verfehlt. Es entsteht eine Debatte, ob er zu schwach war, oder es von ihm gewollt war, dass die Axt lediglich durch sein Haupttor durchschlitterte.

04. Juni: AUFGELAUERT UND ZUGESCHLAGEN. Rainer lauert in der Nacht einem an seinem Haus vorbeifahrenden Auto auf und schlägt mehrfach mit einem Stock auf dieses ein. Aufgrund dessen platzte eine der Seitenscheiben des Fahrzeuges und verletzte den Beifahrer am Hals, Gesicht und Arm. Das 22 Jahre alte Opfer musste ins Krankenhaus eingeliefert werden und der Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 €. Rainer wird am 24.10.2016 vor Gericht geladen.

02. Juli: STOP STEALING MY PROJECTS. Rainer lädt via Gastfunktion in YouNow den amerikanischen Twitch-Streamer Boneclinks zu einem Gespräch ein. Er beleidigt Boneclinks einfach nur und versucht ihn anscheinend irgendwie bloss zu stellen, da nach Rainers Meinung Reactionvideos Diebstahl darstellen. Allerdings lacht Boneclinks nur, obgleich dieser grotesken Szene oder Rainers schlechtem Englisch.

21. Juli: KEIN STROM. Rainer lädt ein Video hoch, das erklärt, dass er keinen Strom mehr hat. Er teilt in einem späteren Video mit, dass er Schulden von über 15.000 € beim Nürnberger Anbieter “N-Ergie” hat und sie deswegen den Strom abgestellt haben. Ab dem 11. November 2016 fliesst offiziell wieder Strom. Allerdings kommt es noch Jahre danach zu stromlosen Tagen. Es wird vermutet, dass ein Prepaidstromzähler installiert wurde, über den sowohl der aktuelle Verbrauch, als auch die Schulden abgegolten werden, der aber offensichtlich manchmal eher unregelmäßig “aufgeladen” wird.

26. Juli: RAINER IM RUSSISCHEN FERNSEHEN. Eine Person auf Twitter postete ein Bild von Rainer mit einer Spielzeugpistole. Ein russischer Nachrichtensender verarbeitete das Bild unrecherchiert, und verkündete ihn als Amokläufer von München.

01. August: BABYCRIZZY BESUCHT RAINER. Immer wieder sucht sie zu Rainer den Kontakt. Unklar sind ihre Absichten, ob sie es ernst meint und mit Rainer eine Beziehung aufbauen will, ihn “umkrempeln”, oder einfach nur etwas “Fame” abgreifen möchte. Da sie sich später sehr viel Hass ausgesetzt sieht, bricht sie den Kontakt ab und zieht sich als aktiver Nutzer aus dem Internet zurück.

13. August: SCHLAGSTOCKANGRIFF. Rainer wird von einem Unbekannten mit einem Schlagstock angegriffen.

24. September: Angeblicher EINBRUCH. Ein Video, das einen Einbruch in die Schanze zeigen soll, taucht auf. Belege dafür, dass es wirklich ein Einbruch war, konnten wir nicht finden. Es wird vermutet, dass die Bilder am Tag des Scheunenfests gemacht wurden. (siehe 02. Mai 2015).

10.-12. Oktober: REISE NACH KÖLN. Rainer reist nach Köln. Später wird bekannt, dass er zur Produktion der Serie “World of Wolfram” eingeladen wurde, um in einer Folge aufzutauchen. Allerdings beugt sich die Produktion dem Druck der Öffentlichkeit und schneidet Rainer komplett raus. Angeblich kann man ihn in einer Szene in einer Menge kurz sehen. Außerdem intensiviert sich sein “Beef” mit dem Youtuber iBlali, da Rainer später auf Twitter sinngemäß postet “War ja klar, da bin ich einmal in Köln und iBlali haut ab nach Japan”

24. Oktober: GERICHTSVERHANDLUNG GEGEN RAINER WINKLER. Aufgrund der Körper- und Sachbeschädigung vom 04.06.2016 wird Rainer vor Gericht geladen. Er erscheint in seinem schwarzen Motto Pullover “Ich stehe hier, wie Gott mich schuf. Nur DICKER!” und kurzen Hosen vor Gericht. Nach Zeugenaussage hat Rainer keinen Anwalt und will sich selbst verteidigen. Als es zu der Vorstellung des Angeklagten (Rainer Winkler) kommt, muss er sich zu seiner aktuellen Arbeitslage und finanziellen Situation äußern. Er ist offiziell arbeitslos mit einem angemeldeten Kleingewerbe und hat zu dem Zeitpunkt noch immer keinen Strom aufgrund der 15.000 € Schulden bei seinem Anbieter. Er erhält kein Arbeitslosengeld und verdient mit seiner Onlineaktivität zwischen 200-400 €. Ebenfalls kommt heraus, dass Rainer schon vorbestraft ist wegen Lügen unter Meineid am 13.11.2015. Danach beginnt die eigentliche Gerichtsverhandlung. Der Verletzte meinte, dass Rainer ihn vermutlich gar nicht verletzen wollte und spielt seine Verletzungen herunter, dass er nur ins Krankenhaus eingeliefert wurde, weil die Polizei dies so wollte. Rainer belastet sich aus Versehen selbst und der Richter verurteilt ihn zur Zahlung von 60 Tagessätzen zu je 15,00 € (Insgesamt 900 € Strafe) die er in 10 monatlichen Raten zu je 90 € abzahlen kann.

24. November: ERSTE DOKUMENTATION. Es erscheint die erste offizielle Dokumentation über Rainer von Dennis Leiffels aus dem Y-Kollektiv.

13. Dezember: DRACHENLORD PLAKAT. In Emskirchen erscheint ein Plakat auf einer Werbetafel mit einer Karikatur über Rainer mit der Aufschrift “Besiege dein inneres Schaf und geh arbeiten!” Weiter heißt es “Trink Aminoshock & besieg dich selbst”

14. Dezember: VERURTEILUNG VON BASEDGOD. Der Haider BasedGod wird wegen mehrfachen Kreditkartenbetrugs, illegalem Bild- und Videomaterial, Falschbestellungen und vier falschen Notrufen zu einer Freiheitsstrafe von 3 Jahren und 5 Monaten verurteilt.


2017

08. Februar: 0 ABOS. Durch einen Bug auf Youtube verliert Rainers Hauptkanal Drachenlord1510 kontinuierlich Abonnenten. Am 08.02.2017 hat sein Kanal 0 Abos.

13. Februar: TOD VON PFERD BLU. Von Rainer gab es in den Jahren davor unterschiedliche Aussagen zu dem Pferd. Erst war es sein Pferd. Dann war es das Pferd seiner Mutter. In einem älteren Besuchsvideo wird eine Nachbarin von Rainer zum Pferd befragt. Die Nachbarin kümmert sich um das Pferd und hatte auch mehrere Besuche von hiesigen Tierschutzvereinen. Nach Aussage von dieser Nachbarin sah das Pferd nur deswegen abgemagert aus, weil es schon sehr alt gewesen sei. Eine von Rainers Aussagen scheint zu stimmen: Das Pferd gehörte seiner Mutter.

14. Februar: BEEF MIT IBLALI. Nachdem Rainer verschiedene Youtuber via Twitter mehrfach mit Anfragen zu Kooperationen nervte, zeitgleich aber in verschiedenen Videos gegen andere Youtuber, u.a. “iBlali” wettert, widmet dieser ihm ein ganzes Ansage-Video. Die Aufmachung ist generell sehr humoristisch gehalten und wirkt eher, als ob iBlali dem Rainer eine Chance geben will sich als Youtuber zu beweisen. Rainer schaltet umgehend alle seine Videos auf Privat.

26. Februar: ZAHNVERLUST. Rainer wird ein Zahn ausgeschlagen. Die genaueren Umstände sind unklar, und es kursieren verschiedene Gerüchte, wie beispielsweise, dass ihm eine Frau den Zahn ausgeschlagen hat. Aufgrund einer unbedachten Aussage von Rainer und dem vorherigen “iBlali-Beef”, entsteht das Meme “Danke dafür, iBlali”.

31. Mai: AUTOUNFALL. Rainer hat einen Auffahrunfall mit seinem Ford Mondeo. Ihm passiert nichts. Aber seitdem ist er nicht mehr Auto gefahren.

07. Juni: DAS ENDE? Rainer veröffentlicht ein Video auf Youtube, in dem er mitteilt, dass er keine Videos mehr machen wird und nur noch streamt.

24. Juni: TOD DER OMA + YOUNOW ABO BUTTON. Einigen Gerüchten zufolge verstirbt Rainers Oma. Aufgrund der schlechten Familienverhältnisse bekommt Rainer dies anscheinend gar nicht mit. Er erhält am gleichen Tag den Abo-Button bei YouNow, wodurch Zuschauer ihn abonnieren können und er den Chat auf Abo-Modus schalten kann. Er freut sich sehr darüber.

26. Juni: Rainers Buch Die Antwort auf die Träume wird veröffentlicht/geleakt. Es handelt sich dabei um Sexgeschichten, in denen Rainer den Protagonisten verkörpert.

07. Juli: BONECLINKS BESUCHVIDEO. Boneclinks fliegt nach Deutschland, unter anderem, um Rainer zu besuchen. Ein mit Boneclinks befreundeter Haider versucht zu vermitteln, aber Rainer schreit beide nur an dass sie gehen sollen oder “er hetzt ihnen seine Haider auf den Hals”. Boneclinks verkündet später im selben Besuchsvideo, dass er von nun an keine Reactions über Rainer mehr machen wird. Einige Monate danach löscht er alle seine Videos über Rainer auf seinem Youtube-Kanal.

26. Juli: DER GUDE BEN. Ben ist ein 15-Jähriger, der unter dem Synonym “BenLP” einen eigenen kleinen Let’s Play-Kanal hat und mit Rainer für kurze Zeit befreundet war. Anscheinend wohnt Ben in der Nähe von Rainer und wollte sein 500 Abo-Special, welches er zusammen mit Rainer bearbeitet hat, abholen. Ben kam eine halbe Stunde zu spät, und vor Ort waren bereits einige Haider vor Rainers Haus – inklusive der Polizei. Als Ben ankam, hat Rainer nach Bens Aussage behauptet, dass er Ben nicht kenne und dieser auch nur ein Haider sei. Ben wurde von der Polizei ein Platzverweis erteilt.
Mit der Begründung ihn zu schützen, hat Rainer das 500 Abo-Special von Ben gelöscht und diesen auf dem Teamspeak und auf allen anderen Kanälen geblockt. Später verlangte Rainer eine Entschuldigung von Ben, ohne darauf einzugehen, weswegen er sich entschuldigen soll.
Wenig später löscht Rainer den Kanal von Ben mit der Begründung, dass dort Videos von Rainer sind und er der Aufforderung nicht nachkam, diese zu löschen. Im Vorfeld hat er Ben mit einer Anzeige gedroht.

31. August: GALLENSTEIN OPERATION. Erst nachträglich wird bekannt, dass Rainer sich im Krankenhaus zu einer Gallensteinoperation befand. Aus Angst vor Einbruch in sein Haus hat er versucht, die Abwesenheit geheim zu halten. Von der Operation trägt er eine große Narbe am Bauch davon, da die Ärzte nicht über den Bauchnabel die Galle entfernen können. Dem Ratschlag der Ärzte weniger fett zu essen kommt er nicht nach.

22. September: Angeblich bestellt sich Rainer eine weibliche Prostituierte nach Hause. Er sendet sie kurz danach angeblich wegen Erektionsproblemen wieder weg. Der Fall wurde geleakt, da sich Rainer seiner YouNow-Moderatorin (Abby) anvertraut und diese es einigen Haidern mitteilt, woraufhin Rainer später vor Wut völlig die Fassung verliert, ihr mit dem Tod droht und als Folge Abby auf allen Plattformen bannt.


2018

01. Mai: DANKE HERR MÜLLER. Rainer hat zum Tag der Arbeit zu einem Posterverkauf bei sich zuhause eingeladen. Aufgrund des Feiertages gibt es einen sehr großen Andrang. Als ein paar Besucher versuchten, auf das Grundstück des Hauses zu gelangen, ruft Rainer die Polizei. Einer der Beamten hat eine kurze verbale Auseinandersetzung mit Rainer und “hat dieses Gekaschbere leid”, da Rainer schließlich die Leute offen eingeladen hat, und verweigert die Anzeigenaufnahme. Rainers Reaktion: “Danke, Herr Müller!” Die Anwesenden jubeln, da Rainer in einem seiner Videos erwähnt hat, dass es einen ganz bestimmten Polizeibeamten gibt, der Rainer nicht mag und ihn wohl am liebsten aus dem Verkehr hätte. Wie der Polizeibeamte jedoch wirklich heißt, ist unklar.

03. Juni: ZWEITE DOKUMENTATION. Die zweite Dokumentation über Rainer wird veröffentlicht. Sie ist ebenfalls vom Journalisten Dennis Leiffels aus dem Y-Kollektiv. Es wird starke Kritik gegen die Dokumentation geäußert, da sie Rainer zu einseitig die Opferrolle attestiert und weiter Öl ins Feuer gießt. Rainer, verschiedene Anwohner und auch der Bürgermeister von Emskirchen haben sich dagegen ausgesprochen.

16. Juli: DER ERSTE STEINWURF. Während Rainer ein Let’s Play zu Fable 2 aufnimmt, hört man in der letzten Minute wie ein Stein die Fensterscheibe durchbricht. In den darauf folgenden Monaten zerstören Besucher immer wieder Fensterscheiben an Rainers Haus.

17. August: VERSAMMLUNGSVERBOT (Original). Es wird ein Versammlungsverbot für Altschauerberg ausgerufen, das vom 19.08.2018 bis 21.08.2018 gültig war. Im Internet wurde sich vorher lose immer wieder auf verschiedenen Socialmedia Plattformen ausgetauscht, sich am 20.08.2018 zu einem “Schanzenfest” zu treffen und dem “Drachen das Fürchten zu lehren”. Später wird ein erneutes Versammlungsverbot ausgerufen, das mehrere Monate andauert.

20. August: SCHANZENFEST! Nachdem verschiedene Haider in den sozialen Medien Werbung für ein Schanzenfest gemacht haben, ist es soweit: Das Schanzenfest findet statt! Einigen Fernsehberichten nach erscheinen über 800 Personen und rufen teilweise “DIE SCHANZE MUSS BRENNEN!” Die Polizei ist den ganzen Tag im Einsatz, und auch die Feuerwehr muss ausrücken, als ein kleiner Teil einer Waldwiese anfängt zu brennen. Glücklicherweise wird niemand verletzt. Als einer der Teilnehmer sich weigert, einem Platzverweis der Polizei nachzukommen, wird er abgeführt. Am Abend kommt ein Unterstützungskommando aus Fürth, um die Veranstaltung aufzulösen. Das ganze Ereignis hat so weite Wellen geschlagen, sodass sich selbst der Innenminister Joachim Herrmann eingeschaltet hat. Während des Schanzenfestes streamt Rainer und grillt anschließend gemütlich in seinem Hof.

09. September: DRACHE BLOGT. Rainer eröffnet auf der Seite Blogspot seinen eigenen Blog. Sein erster Beitrag referiert über das Schanzenfest aus eigener Sicht mit dem Titel “20.08.2018 – Mein Tag in der Hölle”.

20. Oktober: SCHANZENFEST 2.0! Innerhalb von 2 Monaten wurde erneut ein Schanzenfest organisiert. Die Polizei war wieder mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Haider bezeichnen die Polizei Emskirchen nun als seine “Private Security”.

21. November: DISCORD DER 1. GENERATION. Rainer entscheidet sich, nachdem er den Teamspeak stillgelegt hat, einen eigenen Discordserver zu eröffnen. Dieser wird am 12.12.2018 gelöscht. Vermutlich weil er zu seinem Pornhub-Account gelinkt hat.

08. Dezember: PORNHUB ACCOUNT. Als Antwort auf sein geleaktes Nacktbild beschließt Rainer, einen Pornhub Account zu eröffnen und macht bei Youtube und YouNow mit seinen Videos und Streams Werbung dazu. Bei Youtube verlinkt er diesen sogar kurzzeitig in seiner Kanalinfo. Ebenfalls produziert Rainer eigene Videos für den Pornhub Account, wo man ihn unter der Dusche oder auf dem Sofa mal mit, mal ohne Masturbationshilfen experimentieren sieht (inklusive An- und Abmoderation).

19. Dezember: PORNHUB ENDE(?). Rainer gibt über Youtube bekannt, seinen Pornhub Account gelöscht zu haben. In Wahrheit besteht der Account noch weiterhin, es wurden nur die Videos vom Account gelöscht. Tatsächlich verwendet Rainer den Account auch privat, und Haider können die Aktivitäten bei Pornhub verfolgen.


2019

08. Januar: GLASFASER/TELEKOM. Rainer beschwert sich in einem YouNow Stream offen darüber, dass die Telekom über 700 € Sicherheitsleistung aufgrund seiner schlechten Bonität haben will, um ihm die Glasfaser zu schalten. Er teilt seinen Zuschauern daraufhin mit, er würde nun lieber abwarten, bis ein solcher Internetanschluss bei seinem jetzigen Anbieter (1&1) verfügbar wird und verwirft vorerst weitere Pläne für die Anschaffung der Glasfaserverbindung.

10. Januar: BANATIC INTERVIEW. Eine von Rainers ehemaligen YouNow Top-Spenderin namens Banatic nimmt an einem Interview mit dem Youtuber “KaRe” teil und erzählt von ihren Erfahrungen mit Rainer. Nach ihrer Aussage hat Rainer versucht, sie emotional zu erpressen und damit in eine Beziehung zu zwingen, und hat sogar versucht, eine angehende Beziehung mit jemand anderem zu sabotieren.

13. Januar: PORNHUB REAKTIVIERUNG! Rainer lädt ein neues Video auf seinem Pornhub Account hoch.

24. Januar: ANKÜNDIGUNG BOXKAMPF. Rainer ist bei YouNow zu Gast bei “Lachflat”. Während des Gesprächs wird Rainer von YouNower und Youtuber “HansEntertainment” immer wieder beleidigt. Es entsteht ein Streitgespräch, das darin gipfelt, dass Rainer und HansEntertainment sich offen prügeln wollen. Lachflat bietet an, den Kampf auszurichten, beide Kontrahenten stimmen dem zu. Es wird geplant, Spenden während des Kampfes zu sammeln und an einen wohltätigen Zweck zu geben. Rainer geht sofort darin über, sich für den Kampf vorzubereiten. Ein paar Wochen später sagt Rainer das ganze Vorhaben ab mit der Begründung, es sei dumm sich für einen guten Zweck zu prügeln.

28. Januar: KEINE YOUNOW STREAMS? Rainer schreibt an seiner eigenen YouNow Pinnwand, dass es längere Zeit keine Streams mehr geben wird. In Kombination mit der Sperre seines Youtube-Kanals, die irgendwann vom 19.01.2019 bis 27.01.2019 geschehen ist (Drache Offiziell, 2 Strikes) schränkt dies seine Internetpräsenz massiv ein. In einem Statement auf seinem Blog teilt er mit, dass er annimmt Ende Februar 2019 wieder streamen zu können. Einen Tag später (29.01.2019) bestätigt die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), dass sie aufgrund eines abgelehnten Antrags zur Rundfunklizenz Rainer untersagt, weiterhin auf YouNow und sonstigen Plattformen zu streamen. Hierbei scheinen die Anträge falsch bzw. fehlerhaft eingereicht worden zu sein.

01. Februar: BESIEGT(?) Rainer streamt für kurze Zeit bei YouNow, wo er nun bestätigt, dass die BLM seinen Antrag für die Rundfunklizenz abgelehnt hat, und liest das Schreiben, das an ihn gerichtet ist, kurz vor. Er teilt mit, dass er selbst keinen Antrag eingereicht hat und dies die Haider gemacht haben müssen. Unter Tränen sagt er “Danke, dass Ihr mein Leben zerstört” und beendet wenig später seinen Stream. Kurz danach ändert er den Avatar und das Banner seines YouNow Accounts, in dem nun steht dass “die Haider aufgrund eines Tricks gewonnen haben und ehrlose Asis sind”.

08. Februar: DIE STREAMS GEHEN WEITER. Rainer streamt trotz offiziellem Verbotes auf YouNow weiter. Er begründet dies damit, es sei ja nur sein Programm “Drachenlord” verboten, welches nur eine Kunstfigur in seinen Videos sei; ihn selbst als Person betreffe das nicht. Des Weiteren hätte er den Antrag gar nicht selbst losgeschickt, was ihn von jeder Verantwortung entbinde, und er sowieso nicht alle Punkte der BLM erfüllt, um eine Rundfunklizenz zu benötigen.

Ein paar Tage später hören die Streams auf. Einigen Gerüchten zufolge hat Rainer einen Mahnbrief von der BLM bekommen in dem steht, beim nächsten Stream eine Strafe von 10.000 € zu erwarten. Info: Generell kann die Strafe für ein Streamingverbot auf bis zu 500.000 € pro “illegalem” Stream hoch gehen.

23. Februar: BAN VOM GRONKH DISCORD. Rainer wird dabei erwischt, wie er auf dem Discord Server von “Gronkh” sich in einem der Voice-Kanäle aufhält. Rainer wurde in der Vergangenheit von den Admins gebannt. Grund dafür ist, dass er auf seinem eigenen Discord-Server, der mittlerweile gesperrt ist, seine Penisbilder in den öffentlichen Kanälen gepostet hat welche für Minderjährige zugänglich waren.

25. März: DIE GLASFASER IST DA! Rainer streamt – trotz des Verbotes der BLM – erneut und verkündet theatralisch seinen neuen Glasfaseranschluss von der Telekom.

18. März: RAINER IM TÜRKISCHEN FERNSEHEN – Ein türkischer Fernsehsender stellt ein Bild von Rainer als Attentäter von Utrecht dar.

12. Mai: YOUNOW GEHACKT – ZerodyOne hat eine Sicherheitslücke gefunden, mit der man beliebige Videos über die Gastfunktion in beliebigen Streams abspielen kann. Sie wird wenige Tage später behoben.
In den nächsten Wochen werden immer mehr Sicherheitslücken (XSS, “captured a moment” unter falschem Namen und viele mehr) aufgedeckt.

27. August: T-Shirt Shop gehackt – Der Merchandise Shop von Rainer wurde übernommen und mit unflätigen Motiven ausgestattet. Dies führte zu dem Shutdown des Shops.

03. September: PH-Hack – Nur wenige Tage nach dem Shop wurde auch Rainerles Schmuddelprofil geknackt und mit ansehnlicheren Videos ausgestattet.

16. September: Verurteilung Pfefferspray – Weil er Pfefferspray auf Haider sprühte, wurde er vor unbekannter Zeit zu 7 Monaten auf Bewährung + 50 Sozialstunden verurteilt.

16. September: Aufgelauert und paniert – Rainer wurde erneut von einem Beerchen reingelegt und mit Cola und Mehl überschüttet. Zustätzlich gibt es über 11 Stunden an geleaktem Material!