Nachdem Rainer Erbe und Erbgut seines Vaters über die Jahre dem fortschreitenden Verfall überließ, stürzte ein erstes Scheunendach am 06.11.2019 ein. Dies beeindruckte den drolligen Dönerkonsumenten nicht.

Am 12.11.2019 begann ein Unternehmen damit, das eingestürzte Scheunendach von Rainer abzutragen. Auftraggeber ist mutmaßlich das zuständige Bauamt, da Rainer die finanziellen Mittel für einen derartigen Auftrag fehlen.

Einblick in die Schätze des Drachenhorts gewährt ein Blick in die Container. Die fleckige Schaumstoffmatratze und die vergilbten Notizen waren für ihn Schätze von großem Wert.

Kategorien: Allgemein

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.