Rainer produziert Youtube-Videos und Livestreams bei YouNow, und hat dabei im Laufe der Jahre den Hass von unzähligen Menschen auf sich gezogen. Weswegen jedoch vermag es dieser, einst nur marginal übergewichtige Herr, dermassen die Gemüter der Massen zu erzürnen?

Zum ganzen Video

Mitleid?!

Ja, wir alle waren an diesem Punkt. Aber wenn man sich weiter mit ihm beschäftigt, merkt man sehr schnell, was für ein Mensch hinter der Fassade steckt. Gerne erklären und belegen wir hier, wie es zu so einer geballten Ablehnung kommen konnte und weswegen die Hass-Wellen nach wie vor nicht nachlassen.

Was kann man denn dem Herrn ausser seiner Inkompetenz vorwerfen? Du bist neu im Game und dich interessiert der gesamte Werdegang?

Dann lies hier die Chronik seiner Internetkarriere

Ansonsten haben wir hier einige Einstiegspunkte, welche Dir den Charakter des “Drachen” näherbringen.

ARROGANZLORD?

Abwechselnd behauptet Rainer, gar nicht arrogant zu sein oder aber sich die Arroganz verdient zu haben. Erreicht hat er bisher:

  • Geerbtes Haus herunterzuwirtschaften
  • Nachbarschaft gegen sich aufzubringen
  • Freunde und Familie zu vergraulen
  • 5-stelligen Schuldenberg anzuhäufen
  • Strafanzeigen zu sammeln wie andere Leute Briefmarken
  • gefühlt das halbe Internet gegen sich aufzubringen

Dennoch verhält er sich vor laufender Kamera herablassend gegen alle, die ihm widersprechen. Er ist der Meinung, niemand würde seine Lage so lange aushalten wie er. Selbst Gottheiten beleidigt er, schließlich würden sie zu ihm hochblicken.

Nicht nur gegenüber seinen Kritikern verhält er sich unterirdisch, auch seine Fans übergeht er konstant. Anfangs versprach er noch einen Liedwunsch pro Abonennt, entschied sich aber der Mühe wegen bald dagegen. Nur wenn er in Geldnot ist, bedankt er sich überhaupt für seine erbettelten Spenden, und nicht selten blockiert er sogar nichtsahnende Geldgeber, sobald er auch nur einen Verdacht gegen sie hat, oder schlichtweg das ihm Geschriebene falsch liest.

TIERLORD?

Bei einigen Gelegenheiten betont er, wie tierlieb er ist, und schon immer Tiere in seiner Umgebung hatte. Um eine Frau zu beeindrucken prahlte er sogar – bei einem Zoobesuch wohlgemerkt – angeblich WWF Mitglied zu sein.

In Wahrheit lässt er jedoch seinen Hamster sterben und behauptet, dieser würde Winterschlaf halten. Die Verantwortung zu dem Pferd in seinem Hinterhof weist er strikt von sich (außer er kann sich damit profilieren) und sorgt sich nicht um dessen Wohl. Weswegen er über mehr als ein Jahr eine tote Ente in einer Tonne vor seinem Haus hatte, darüber lässt sich nur spekulieren.

(Ab Minute 19:00)
zum Original von Tote Ente

SEXLORD?

Rainer behauptet ein Gentleman zu sein, der mehr auf andere als auf sich achtet, behandelt aber alle Frauen wie Objekte. Nur Jungfrauen sieht er als rein an. Sex käme für ihn nur ohne Kondom in Frage, und wenn sich eine Frau mit ihm unterhält, darf sie seiner Meinung nach keinen Kontakt mit anderen Männern pflegen.

Außerdem verschickt er gerne ungefragt Geschlechtsbilder und “Wichsfidios” als “Abschiedsgeschenk” an diverse junge Frauen. Solche Videos (und intensivere Formen der Perversion) hat er schließlich sogar auf einer Pornoseite veröffentlicht. Selbst sagt er, dass er sich den Geschlechtsakt auch mit großen Wassertieren oder Pferden (Zitat: “sowohl männlichen als auch weiblichen”) vorstellen kann. Die grundsätzliche sexuelle Orientierung sei bisexuell (Lülülü…. Rainer ist heterosexuell und versucht sich lediglich als besonders weltoffen zu präsentieren.)

zum Original von Mulumbi

ANKÜNDIGUNGSLORD?

Gerne plant Rainer neue Projekte. Allerdings kündigt er diese lieber an, als dass er jene tatsächlich umsetzt. In praktisch jedem Video referiert er darüber, was alles in der Mache sei und demnächst veröffentlicht werden würde.

Kaum kommt dann das nächste Video, handelt es sich natürlich nicht um etwas Versprochenes, sondern um Ausreden, dass dieses oder jenes nicht kommen würde, dicht gefolgt von einer Tirade an neuen Ankündigungen. Erstaunlich, wie wenig Zeit ein Vollzeit-Internetstar Zeit dafür findet, an neuen Inhalten zu arbeiten.

Ebenso verhält es sich mit seinem Gelöbnis, mehr Sport zu machen oder abzunehmen. Hierbei braucht er eigentlich gar nichts zu sagen, denn seine beobachtbare, stetig schlimmer werdende körperliche Verfassung beweist täglich das Gegenteil.

OPFERLORD?

Verantwortung für seine Lage zu übernehmen, das lehnt Rainer konsequent ab. Für nichts, was ihm widerfahren ist, sieht er sich selbst in der Schuld. Er zelebriert seine Rolle als Opfer regelrecht und sieht es, wie erwähnt, als bemerkenswerte Leistung, dies auszuhalten.

In einem Video vergleicht er den “Hass” auf ihn mit dem Leid, den die Juden im Holocaust erfuhren. (“Heute sind es nicht mehr die Juden, heute bin’s ich.”) Damit nicht genug, er ist auch der Meinung, dass nie jemand etwas für ihn getan hätte. Nicht die Polizei, welche wegen seinen Aktionen im Dauereinsatz ist, nicht die Nachbarn, welche unter den Aktionen leiden und ihm sogar die Einkäufe erledigen und natürlich nicht seine Familie, dank der er seine Liegenschaft und somit überhaupt ein Dach über dem Kopf hat.

Dass er lediglich durch Spenden täglich etwas zu essen hat, scheint er dabei ganz zu vergessen. Im Grunde ist er ein virtueller Bettler.

VORBILDLORD?

Die Währung in Rainers Welt ist die Zahl der Follower. Da diese tatsächlich stetig steigt, sieht er sich als Influencer und redet auch gerne davon, eine Vorbildfunktion zu haben.

Sein Verhalten schreckt jedoch alle Erziehungsberechtigten: In seinen Streams flucht er regelmäßig, beleidigt dabei Zuschauer und Geldgeber. Auch Charaktere in seinen Let’s Plays, die er ja eigentlich selbst steuert, übersäht er mit Kraftausdrücken. Nebenbei trinkt er vor laufender Kamera Alkohol und verweist auf sein pornografisches Angebot – das alles natürlich mit potenziellen Minderjährigen als Zuschauern.

LÜGENLORD?

Lügenlord dürfte eines der bekanntesten seiner Pseudonyme sein und mit Sicherheit das passendste. Egal, ob es um seine Arbeit, seine Freundin oder seinen sonstigen Alltag geht: Verlassen seine Lippen drei Worte, so sind darin fünf Widersprüche enthalten.

Da die Internetgemeinde all seine Aktivitäten aufzeichnet, werden diese Lügen auch schnell von Zuschauern entlarvt. Er selbst behauptet, “Haider” würden viel mehr lügen als er selbst. Da diese jedoch nur seine Inhalte als Quellen nutzen, fehlt dieser Aussage jede Grundlage.

Gemeint sind hierbei übrigens nur jene Aussagen, welche er nach bestem Wissen und Gewissen falsch darstellt, und nicht die zahlreichen Dinge, die er auf Grund von mangelndem Wissen falsch wiedergibt.

Ein sehr amüsantes Video! Unbedingt anschauen!
zum Original von DrechenLard